Schoko küsst Kirsche – Muffins

Schoko-Kirsch-Muffin

Neben Äpfeln sind Kirschen meine liebsten Früchte zum Backen. Besonders in der Kombination mit Schokolade. Die Form ist dabei völlig egal. Ob Kuchen, Torte oder Muffins, ich nehm sie alle.

Eines meiner Lieblingsrezepte für Kirsch-Schoko-Muffins aus Cynthia Barcomis’s Backbuch habe ich etwas abgewandelt. Es musste mehr Schokolade her. Entstanden sind fruchtig-nussige Muffins mit der Extraportion Schokoladenglück.

Für 12 Muffins braucht ihr:

  • 365 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Natron
  • einen halben TL Salz
  • 250 ml Buttermilch
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 2 Eier
  • einen halben TL Vanillezucker
  • 60g gehackte Haselnüsse
  • 100 g gehackte Zartbitterschokolade
  • 100 g geschmolzene Zartbitterschokolade
  • 1 großes Glas Kirschen

Und so geht’s:

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Hackt die Zartbitterschokolade und schmelzt 100g über dem Wasserbad. Die geschmolzene Schokolade etwas abkühlen lassen. Die restliche Schokolade mit den Haselnüssen mischen und beiseite stellen. Mehl, Zucker, Natron und Salz abwiegen bzw. abmessen, mischen und beiseite stellen.

Buttermilch, Öl, Eier und Vanille nacheinander mit dem Mixer verquirlen. Die Mehl-Zucker-Mischung dazugeben und verrühren. Anschließend die geschmolzene Schokolade unterrühren. Und ganz zum Schluss die Haselnüsse mit der gehackten Schokolade unterheben.

Jeweils einen Esslöffel Teig in die Muffinförmchen geben, mit Kirschen belegen und nochmals Teig drauf geben. So bleiben die Kirschen im Teig und quellen beim Backen nicht über den Rand. Diese Muffins gehen nämlich richtig gut auf. Ca. 18 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Die Garprobe nicht vergessen.

Et voilá…

DSC_0002Zur Deko könnt ihr die Muffins noch mit Puderzucker bestäuben. Jetzt noch einen Kaffee dazu und einfach nur genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken und Wegnaschen.

Eure Meike

DSC_0012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*