Rote Beete – Kuchen

Rote Beete - Kuchen

Backen mit Gemüse? Ja, das funktioniert erstaunlich gut. Zum Beispiel rote Beete in Kombination mit Schokolade ergibt einen herrlichen saftigen Kuchen. Durch die rote Beete bleibt er für mehrere Tage schön saftig.

Rote Beete – Kuchen: wunderbar saftig und schokoladig

Allein die rote Beete ist bei diesem Kuchen eine etwas heikle Angelegenheit, was die Verarbeitung angeht, denn sie färbt ganz fürchterlich. Also zieh dir am besten Einmalhandschuhe an, wenn du mit der Beete hantierst. Andernfalls hast du rote Finger. Ansonsten ist dieser Kuchen aber vollkommen unkompliziert.

Für 1 Kastenform brauchst du:

  • 400 g vakuumierte rote Beete (gibt’s in der Gemüseabteilung des Supermarkts)
  • 220 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 3 Eier
  • 250 g Zucker
  • ein Viertel TL Zimt
  • eine Prise Salz
  • 150 ml Öl
  • 100 g Schokotropfen oder gehackte dunkle Schokolade
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Und so wird’s gemacht

Rote Beete abtropfen lassen, grob raspeln und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mehl, Kakao, Natron, Haselnüsse und Backpulver in einer Schüssel mischen und beiseite stellen. Eier, Zucker, Zimt und Salz mit dem Mixer ca. 5 Minuten cremig aufschlagen. Öl nach und nach unter Rühren zugeben. Anschließend die Mehlmischung nach und nach zugeben und unterrühren. Zum Schluss die rote Beete und die Schokotropfen unterheben.

Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C) auf der mittleren Schiene 70 Minuten backen. Garprobe am Ende machen. Den Rote Beete – Kuchen komplett auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Rote Beete - Kuchen

Das Rezept lässt sich auch super teilen, wenn du nur einen kleinen Kuchen machen möchtest. Für das benötigte halbe Ei dann einfach das Ei verquirlen und die Hälfte davon zum Zucker geben.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken und Wegnaschen.

Deine Meike

Rote Beete - Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*