Eierlikörmuffins

Eielikörmuffins

Im heutigen Rezept spielt der Eierlikör wieder eine Hauptrolle. Dieses Mal nicht als Kuchen, sondern als fluffig-saftige Muffins mit ein wenig Schokolade. Mit wenigen Zutaten zauberst du leckere Muffins, die bei deinen Kaffeegästen reißenden Absatz finden werden. Versprochen!

Locker und saftig – diese Eierlikörmuffins schmecken jedem

Dieses Rezept stammt von meiner Tante und kommt ohne Butter aus. Speisestärke macht die Muffins besonders fein und der Eierlikör sorgt dafür, dass sie nicht trocken werden. So schmecken Sie auch noch am nächsten und übernächsten Tag.

Für ca. 20 Muffins brauchst du:

  • 125 g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 125 g Speisestärke
  • 2 EL Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 125 g Öl
  • 250 ml Eierlikör
  • 100 g gehackte Zartbitterschokolade (optional)

Und so wird’s gemacht:

Mehl und Backpulver mischen und beiseite stellen. Zwei Muffinbleche mit Förmchen auslegen. Den Ofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.

Die Eier schaumig schlagen. Nacheinander Puderzucker, Stärke, Mehl mit Backpulver, Öl und Eierlikör leicht unterrühren. Dabei die Reihenfolge unbedingt einhalten. Der fertige Teig ist sehr flüssig.

Den Teig in die Förmchen füllen. Die Förmchen nur halbvoll gießen, sonst läuft der Teig beim Backen über. Wahlweise mit gehackter Schokolade bestreuen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen.

Eierlikörmuffins mit SchokoladeAnstatt der handelsüblichen Papierförmchen empfehle ich dir die höheren Pappförmchen. Mit den Pappförmchen ist die Gefahr des Überlaufens geringer und du kannst etwas mehr Teig in die Formen füllen. Du kannst das Rezept natürlich auch halbieren, wenn du nur ein Blech backen möchtest. Dazu einen Becher Kaffee und einfach genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken und Wegnaschen.

Deine Meike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*