Weihnachtsbäckerei: Zimtsterne

Zimtsterne

Runde drei in der diesjährigen Weihnachtsbäckerei wird von einem weiteren Weihnachtskeksklassiker bestritten: Zimtsternen. Alle kennen sie, alle lieben sie. Jedenfalls in meiner Familie. Zimtsterne zu machen ist gar nicht so schwer wie man denken mag. Nur der Teig ist etwas klebrig. Dafür wird man am Ende aber mit nussig-zimtigen Keksen belohnt. Und glutenfrei sind sie noch dazu.

Read more

Weihnachtsbäckerei: Linzer Plätzchen

Linzer Plätzchen

Der Vorweihnachtsbackmarathon kann beginnen. In den den nächsten Wochen bekommst du von mir jeden Montag ein Plätzchenrezept. So hast du den Advent über genügend Abwechslung auf dem Gabenteller und immer ein kleines Mitbringsel zum Adventskaffee bereit.

Den Start machen in diesem Jahr Linzer Plätzchen, ein beliebter Weihnachtskeksklassiker. Doch anstatt des üblichen Mürbeteigs ist der Teig dieser Plätzchen zum großen Teil mit Frischkäse. Eine tolle, frische Kombination mit dem fruchtigen Gelee.

Read more

Kirschmandelkuchen

Kirschmandelkuchen

Neben Äpfeln sind Kirschen meine Lieblingsfrüchte, wenn es ums Backen geht. Wenn es Kirschkuchen gibt, stehe ich immer als erste mit dem Teller in der Hand am Kuchenbuffet. Bevor es hier im Blog richtig losgeht mit der Weihnachtsbäckerei, habe ich noch ein Rezept für einen Kirschmandelkuchen für dich. Buttrige Mandelsteusel auf dem Kuchen machen ihn extralecker. Und er ist nicht aufwendig zu backen.

Read more

Lebkuchenmuffins

lebkuchenmuffins

Draußen wird es langsam kalt und herbstlich. Morgens steht der Nebel in den Straßen und die Bäume leuchten herbstlich bunt. In den Geschäften gibt es schon länger Lebkuchen, Spekulatius und Co., also kann auch in der eigenen Küche gerne etwas weihnachtlicher werden. Und was ist weihnachtlicher als der Duft von Lebkuchen?

Das Rezept für diese Lebkuchenmuffins habe ich vor ein paar Jahren entdeckt, aber erst im letzten Jahr zum ersten Mal gebacken. Sie duften herrlich nach Lebkuchen, schmecken weihnachtlich und sind dabei saftig und fluffig. Schneller zu backen als traditioneller Lebkuchen sind sie auch noch. Eine gute halbe Stunde, mehr braucht es nicht, bis sie duftend aus dem Ofen kommen.

Read more

Gruselige Totenkopfkekse für Halloween

Totenkopfkekse

Halloween ist nur noch eine Wochen weg. Zeit sich endlich Gedanken zu machen über Deko, Kostüm und natürlich das Essen. Es neben dem Sauren darf das Süße natürlich nicht fehlen. Dieses Jahr sind es bei mir Totenkopfkekse. Basis dafür ist ein einfacher Mürbeteig. Verziert wird mit einfachem Puderzucker und fertiger Zuckerschrift.

Read more

Kaffeeplätze: Bonanza Coffee Roasters, Berlin

Bei meinem Besuchs des Berlin Coffee Festivals durfte natürlich auch ein Kaffee im legendären Bonanza nicht fehlen. Mittlerweile gibt es neben dem Café auch noch die Rösterei in Kreuzberg, wo natürlich auch Kaffee ausgeschenkt wird.

In der Rösterei war ich für eine Workshop, aber den Kaffee habe ich in der Ursprungs-Location im Prenzlauer Berg getrunken.

Read more

Hirse-Porridge mit selbstgemachter Apfelmarmelade

Porridge ist mein Lieblingsfrühstück. Es wärmt den Magen, macht richtig schön satt und kann nach Lust und Laune verfeinert werden. Doch immer nur Haferflocken als Basis wird auf Dauer auch langweilig. Porridge kann man generell mit Flocken aller Art machen, z.B. Dinkel, Buchweizen, Soja oder Reis.

Für dieses Rezept habe ich mich für Hirse entschieden. Hirse ist voller Mineralien, wie Eisen und Magnesium und ein guter Eiweißlieferant. Für alle die freiwillig, oder unfreiwillig, auf Getreide verzichten, ist Hirse eine Alternative, denn sie ist glutenfrei. Ein herbstliches Topping für das Hirse-Porridge ist selbstgemachte Apfelmarmelade mit Zimt.

Read more